Microsoft Azure Howto

Aktuell ist die REDDOXX Appliance im Azure Marketplace noch nicht verfügbar, allerdings ist es möglich die Appliance lokal in HyperV zu installieren und dann in die Azure Cloud zu laden.
Hier folgt daher eine kurze exemplarische Übersicht der einzelnen Schritte.

Bitte wenden Sie sich VOR der Appliance Installation an den REDDOXX Support oder das Sales Team.

  1. Laden Sie zunächst AzCopy herunter:
  2. Installieren Sie mindestens Powershell Version 7.2.5
  3. Starten Sie Powershell und prüfen mit dem Befehl $PSVersionTable ob die korrekte Powershell Version verwendet wird
  4. Führen Sie folgende Befehle durch und bestätigen mit A bei Abfrage (A für Alle)
Install-Module -Name Az -AllowClobber
Set-ExecutionPolicy -ExecutionPolicy RemoteSigned

Voraussetzungen
Installationsvorgang

Wandeln Sie die Appliance vhdx mit folgendem Powershell Befehl um:

Convert-VHD –Path REDDOXX-Appliance.vhdx –DestinationPath REDDOXX-Appliance.vhd -VHDType Fixed

Verbinden Sie sich mit einem berechtigten Azure Account:

Connect-AzAccount

Passen Sie nötigenfalls folgende Variablen Ihrer Umgebung an (Die ResourceGroup legen Sie bitte entsprechend in Azure an, hier im Beispiel Development genannt)

$vhdFilename = 'REDDOXX-Appliance.vhd'
$location = 'West Europe'
$resourceGroupName = 'Development'
$diskName = 'REDDOXX-Appliance-2033-beta'

Leere Disk mit entsprechender Größe in der Cloud erstellen:

$vhdSizeBytes = (Get-Item $vhdFilename).length
$diskconfig = New-AzDiskConfig -SkuName 'Standard_LRS' -OsType 'Linux' -UploadSizeInBytes $vhdSizeBytes -Location $location -CreateOption 'Upload' -HyperVGeneration 'V2'
New-AzDisk -ResourceGroupName $resourceGroupName -DiskName $diskName -Disk $diskconfig

Erteilen Sie die Berechtigungen für den Schreibzugriff auf die leere Disk:

$diskSas = Grant-AzDiskAccess -ResourceGroupName $resourceGroupName -DiskName $diskName -DurationInSecond 86400 -Access 'Write'
$disk = Get-AzDisk -ResourceGroupName $resourceGroupName -DiskName $diskName

Nutzen Sie das AzCopy.exe File und laden die VHD in die erstellte leere Disk.
Um den Befehl kurz zu halten, kann die AzCopy.exe in das Verzeichnis kopiert werden in dem auch die .vhd liegt:

.\AzCopy.exe copy $vhdFilename $diskSas.AccessSAS --blob-type PageBlob

Entfernen Sie den Schreibzugriff auf die Disk, damit diese für eine VM verwendet werden kann:

Revoke-AzDiskAccess -ResourceGroupName $resourceGroupName -DiskName $diskName

Jetzt kann in Azure einfach eine VM erstellt werden, welche die Disk verwendet.